Sonntag 23.02.2020

7. Sonntag im Jahreskreis

Liebe Pfarrfamilie,

 

Sie kennen sicherlich den Spruch: „Humor ist, wenn man trotzdem lacht.“

Diese Aussage, die auf den bevorstehenden Höhepunkt der 5. Jahreszeit wie die berühmte Faust aufs Auge passt, kann man durchaus auch auf Jesu Worte im Evangelium des kommenden Sonntags anwenden. Sein „ich aber sage euch“ deutet auf eine Protesthaltung, auf ein Ausbrechen aus dem Kreislauf des Gewohnten, auf ein „trotzdem“ hin.

Besonders sein „liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen“ lässt aufhorchen und stößt im Allgemeinen auf Unverständnis.

Michael Becker meint: Es geht bei der Bergpredigt und den berühmten Worten von der Feindesliebe nicht darum, sie wörtlich zu nehmen. Wichtiger als alles Wörtliche ist immer der Geist in den Worten. Und wenn man Jesus nicht unbedingt wörtlich nehmen soll, nimmt man ihn geistlich. Das heißt dann: Lass dir von einem anderen niemals das Gesetz des Handelns aufzwingen. Und wenn du dich wehren musst, was geschehen kann, dann wehre dich so, dass es möglichst zum Staunen, zum Überraschen – vielleicht sogar zum Frieden führt. Es geht Jesus nicht um Backpfeifen, Hemden und Meilen; es geht ihm um den Geist der Gegenwehr. Sie soll himmlische Fantasie haben. Weil nur das aus dem Teufelskreis ausbricht, der erst die Augen, dann die Zähne zerschlägt – und bald noch viel mehr. Wenn Jesus so spricht, spricht er im Vertrauen auf Gott, unseren Vater, der den Frieden liebt. Und die Friedfertigen, die – auch wenn sie sich wehren – immer alles tun, dass Frieden daraus wachsen kann.

Einen schönen, frohen Karneval und eine ebenso wohltuende Fastenzeit wünscht,

Sonntag 16.02.2020

6. Sonntag im Jahreskreis

Liebe Pfarrfamilie,

 

„Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht“: dieses Wort gilt auch heute, in einer Zeit, in der viele beklagen, dass der Umgangston rauer wird, aber wer ist bereit und in der Lage, einen anderen Ton anzuschlagen?

„Wie wäre es, wenn wir es einmal mit dem Evangelium versuchen würden“ hat Jacques Delors, französischer Sozialdemokrat, einmal gesagt.

Das Wort des Evangeliums ist tatsächlich ein „Muntermacher“ und kein Schlafmittel, zu dem manche es machen wollen. Das wird auch deutlich am Kommentar von Christina Brunner: Manchmal macht mir die Radikalität Jesu richtig Angst. Ein begehrlicher Blick ist schon zu viel, besser das Auge ausreißen, wenn es gefährlich wird – was soll das? Diese Konsequenz bringe ich nicht mit, auch wenn ich noch so ernsthaft Christ sein möchte.

Trotzdem steckt dahinter eine Einladung: Red dich nicht raus! „Ich hab ja niemanden umgebracht!“ Nein – aber vielleicht in einer Kommentarspalte so richtig fertiggemacht? „Ehescheidung kommt nicht infrage, und Nacktfotos sammle ich auch nicht!“ Und wie oft bin ich innerlich weggegangen, war mir das Wohlergehen des liebsten Menschen an meiner Seite ganz egal?

Es nützt nichts, sagt Jesus, sich nur an Verbote zu halten. Lieblosigkeit beginnt schon viel früher. Was vor menschlichen Gerichten nicht strafbar sein mag, das ist in Gottes Augen noch lange nicht richtig. Wenn ich diesen göttlichen Blick auf mein Leben zulasse, fällt mir manches auf, was ich besser lassen sollte und vieles, was ich dringend anpacken sollte! So viel Radikalität traue ich mir zu.

Einen schönen Sonntag und eine gute Woche wünscht

Euer Pastor und Dechant

Helmut Schmitz

 Angebote & Infos:

             Angebote          

          -------------------------------

* Lectio Divina

„Gottes Wort – Lebenskraft für dich und mich“

währende der diesjährigen Fastenzeit : weitere  Info 

                     ------------------------------

* Marriage Encounter &                     

Engaged Encounter

Termine im März und November 2020

weitere Info 

                  -------------------------------

            Infos      

* Termine in 2020 im Pfarrverband

- Pfarre St Josef & St Nikolaus HIER 

- Pfarre St Katharina :  HIER 

               -------------------------------

* Spendenaufruf:

Vinzenz Verein Eupen braucht Unterstützung "Gegen Armut in unserer Mitte": weitere Informationen unter www.vinzenz.be

                    -------------------------------

                          

* Seniorenfahrdienst in Kettenis

weitere  Info 

Testphase wird bis Ende März 2020 verlängert

                       -------------------------------

 * Pfarre St Katharina

 Kontaktgruppe informiert: weitere  Info 

          -------------------------------

* September 2019

Haus der Begegnung - ein Haus für alle : weitere  Info  

© 2014 Pfarrverband Eupen-Kettenis created with Wix.com