Mitteilung der belgischen Bischöfe

zur Corona-Epidemie

Seit dem 14. März bis zum 19. April

werden keine öffentlichen Gottesdienste mehr gefeiert.

Die vereinbarten Maßnahmen sollen dem Schutz der älteren und besonders gefährdeten Menschen dienen.

Begräbnisse sollen nur im „engsten Kreise“ (Familienkreis) gefeiert werden.

Die Gotteshäuser bleiben in den kommenden Tagen weiterhin geöffnet und laden zum Gebet und zur Besinnung ein.

Ausnahme zur Öffnung der Gotteshäuser sind allerdings die Kapellen in Alten- und Pflegezentren, sprich in Altenheimen… diese müssen geschlossen bleiben.

23.03.2020

Sonntag 05.04.2020

Palmsonntag

Liebe Pfarrfamilie,

Mit dem Palmsonntag eröffnen wir die große Heilige Woche, in der wir an das Leiden und Sterben Jesu denken und damit auch an das Leiden und Sterben eines jeden Menschen, denn in Jesus ist Gott Mensch, einer von uns geworden.

Die Tatsache, dass wir diese wichtigste Woche des Kirchenjahres zu Hause feiern müssen, kann auch eine Chance sein: Wir können am eigenen Leib erfahren, wie bedroht, wie nichtig und klein unser Leben ist. Unser Leben ist nur dann groß und sinnvoll, wenn wir es für andere einsetzen, wenn wir es verschenken in der Nachfolge Jesu.

Wie weit diese Nachfolge gehen kann, haben im Laufe der Menschheitsgeschichte unzählige Frauen und Männer mit ihrem Leben gezeigt. Manche haben es sogar, buchstäblich, hingegeben, sich aufgeopfert.

In der jüngeren Geschichte denke ich an Maximilian Kolbe oder auch an Dietrich Bonhoeffer, der am 9. April 1945 im Konzentrationslager Flossenbürg hingerichtet wurde, nachdem er am 8. April in einem Scheinprozess – ohne Verteidigung und ohne Zeugen – zum Tode verurteilt worden war. Dietrich Bonhoeffer war am 5. April 1943 wegen sogenannter „Wehrkraftzersetzung“ inhaftiert worden und wurde auf persönlichen Befehl Hitlers aufgrund seiner Beteiligung an Umsturzplänen und dem Attentat vom 20. Juli 1944 hingerichtet.

Dietrich Bonhoeffer wurde am 4. Februar 1906 geboren. Schon mit 21 Jahren promovierte er in Theologie, mit 24 Jahren war er habilitiert, das Zweite Theologische Examen legte er ab, als er das für die Ordination zum Pfarrer notwendige Mindestalter von 25 Jahren noch nicht erreicht hatte. Es folgten mehrere Auslandsaufenthalte, seit November 1931 war Dietrich Bonhoeffer Pfarrer an der St. Matthäuskirche in Berlin.

Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten begann der Kirchenkampf in der evangelischen Kirche zwischen den sogenannten „Deutschen Christen“ (die den Ideologien der Nationalsozialisten folgten) und der Bekennenden Kirche, an deren Entstehung Bonhoeffer maßgeblich beteiligt war. Er engagierte sich in der Ausbildung von Vikaren im Predigerseminar Finkenwalde; nach dessen Schließung durch die Gestapo führte er diese Tätigkeit im Untergrund weiter. Seine Überzeugungen brachten ihn folgerichtig in Kontakt mit dem Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Die Kontakte vertieften sich seit 1940 – Bonhoeffer selbst hatte von den Machthabern 1940 ein Redeverbot und seit 1941 ein zusätzliches Schreibverbot erhalten. Der Widerstand führte letztlich zu seiner Hinrichtung.

Bonhoeffer wusste über die Gefahren. Seine zahlreichen Auslandskontakte und -reisen hätten ihm eine Flucht ermöglicht, doch lehnte Bonhoeffer dies ab und ging konsequent den Weg der Nachfolge.

Auch Jesus hätte fliehen können. Aber er wusste, dass nur die Treue zu seinem Weg der Liebe ins Leben führen würde, durch das Dunkel des Todes hindurch.

Folgen wir Ihm, getrennt aber dennoch gemeinsam, verbunden im Gebet und in ganz konkreter Nächstenliebe!

In diesem Sinne wünscht einen inspirierenden Palmsonntag und eine intensive Karwoche,

Sonntag 29.03.2020

5. Fastensonntag

Liebe Pfarrfamilie,

 

Nun ist es amtlich: auch die Karwoche und Ostern, Hochzeiten unseres christlichen Glaubens, werden wir nicht in unseren Kirchen feiern können! Das ist sehr schade, aber wegen der sanitären Notlage unumgänglich. Somit werden wir in diesem Jahr auch keine grünen Palmzweige an unseren Kreuzen und Ikonen befestigen können. Ist das ein Zeichen? Ist unser Glaube alt und brüchig geworden?

Die Antwort kann nur jede(r) für sich geben. Der jetzige Ausnahmezustand kann dazu die Gelegenheit bieten, unter der Voraussetzung, dass wir Zeiten des Gebets, der Besinnung und der Mitfeier der Eucharistie (über die Medien) in unseren Alltag einbauen.

Im Pfarrbrief der letzten Woche finden Sie unter dem Titel „Kirche trotz Corona“ eine ganze Reihe von Möglichkeiten, sich – gerade am Sonntag – mit einer (kleinen) Gemeinde über das Fernsehen oder Internet zu verbinden. Wichtig ist, während dieser Gottesdienste das Telefon abzustellen und den Raum somit zu einer Hauskapelle zu machen.

Wenn man ein Gotteslob zur Hand hat, kann man die Lieder auch mitsingen.

Das Gotteslob bietet übrigens viele Möglichkeiten zum persönlichen oder auch gemeinschaftlichen Gebet.

Seit dem letzten Wochenende läuten um 15 Uhr auch kurz die Glocken unserer Kirchen: ein Aufruf zu einem persönlichen Gebet, über das Sie an anderer Stelle mehr lesen können.

Am Abend sind wir eingeladen, ein Licht ans Fenster oder vor unsere Türe zu stellen zum Zeichen unserer Verbundenheit mit allen Kranken und denen, die sie pflegen und begleiten.

Das Evangelium des kommenden Sonntags spricht uns von der Auferweckung des Lazarus und den Fragen, aber auch dem Glauben seiner beiden Schwestern. Machen wir uns mit ihnen auf den Weg, vom Dunkel des Individualismus und der Angst hin zum Licht, echten solidarischen Lebens!

Einen 5. Fastensonntag voller guter Gedanken, Initiativen und Geduld und eine ebensolche Woche wünscht,

euch Helmut Schmitz,Dechant

 Angebote & Infos:

  

     

     ACHTUNG    

 

1) ABGESAGTE Veranstaltungen:

* Verlegung der Erstkommunionen und Firmungen im Bistum Lüttich

weitere Info :

  hier (deutsch) /    ici  ( français)

Die Ausweichtermine für die Erstkommunionen sind folgende:

Pfarre St Nikolaus : 13. September

Pfarre St Josef : 20. September

Pfarre Kettenis : 27. September

Die neuen Termine der Firmungen sind noch nicht festgelegt!

31.03.2020

                              --------------------

* 7. Mai - Vortrag mit Pierre Stutz

Lass dich nicht im Stich – die spirituelle Botschaft von Ärger, Zorn und Wut

weitere INFO 

               

  2) GESCHLOSSENE Einrichtungen:

* Pfarrbibliotheken Eupen : weitere INFO
* Haus der Begegnung : weitere INFO
* Animationzentrum Ephata : weitere INFO

                                    

    Angebote     

* GEMEINSAME GEBETSZEIT

täglich um 15.00 Uhr

weitere  INFOS 

                   ------------------------------

* Fastenaktion 2020

Die diesjährige Fastenaktion zugunsten von Haiti, das einer chronisch bedrohten Ernährungslage ausgesetzt ist, wird fortgesetzt und soll am 4. Fastensonntag (21.-22. März 2020) und am Palmsonntag (4.-5. April 2020) unterstützt werden.

weitere INFO 

                   ------------------------------

* HAUS DER BEGEGNUNG SUCHT FREIWILLIGE FÜR DIE Zubereitung des Mittagstisches SEINER GÄSTE

weitere  INFO 

                      ------------------------------

* Aktion "Faire Ostern" in den Weltläden: eine Aktion zugunsten von Haiti : weitere INFO 

                       ------------------------------

* Marriage Encounter &                     

Engaged Encounter

Termine im November 2020

weitere Info 

                  -------------------------------

            Infos      

* Termine in 2020 im Pfarrverband

- Pfarre St Josef & St Nikolaus HIER 

- Pfarre St Katharina :  HIER 

               -------------------------------

* Spendenaufruf:

Vinzenz Verein Eupen braucht Unterstützung "Gegen Armut in unserer Mitte": weitere Informationen unter www.vinzenz.be

                    -------------------------------

                          

* Seniorenfahrdienst in Kettenis

weitere  Info 

Testphase wird bis Ende März 2020 verlängert

Seniorentreff in Kettenis

weitere  Info 

                       -------------------------------

* Pfarre St Katharina Kontaktgruppe

informiert: weitere  Info 

          -------------------------------

* September 2019

Haus der Begegnung - ein Haus für alle : weitere  Info  

© 2014 Pfarrverband Eupen-Kettenis created with Wix.com