10.07.2020: Neue Richtlinien seitens des Bistums betreffend der Gottesdienstbesuche: Link 

aus dem Pfarrbrief vom 14.06.2020

Verhaltensregel beim Gottesdienstbesuch

Sonntag 05.07.2020 und 12.07.2020

 14. und 15. Sonntag im Jahreskreis 

Liebe Pfarrfamilie,

 

„Endlich Ferien“: dieser Spruch kommt diesmal nicht so recht über unsere Lippen! Zu verworren waren die letzten Monate, die sich wegen des Lockdowns manchmal nach Ferien anfühlten, aber dennoch durch die Einschränkungen nicht angenehm waren. Bei den Einschränkungen denke ich vor allem an die Besuchs- und Versammlungsverbote; andere Einschränkungen wie weniger Flugreisen, weniger Konsum, weniger Veranstaltungen könnten hingegen ein Segen sein! Davon müssten wir manches in die „Nach-Corona-Zeit“ „hinüber retten“.

Wird die Botschaft dieser Pandemie bei uns auf fruchtbaren Boden fallen – wie das Wort Gottes, von dem am übernächsten Sonntag im Evangelium die Rede sein wird – oder werden wir einfach zur Tagesordnung übergehen? Fragen wir uns, was wir in dieser Zeit geschätzt haben und pflegen wir das weiter! Schauen wir auch auf das, was uns gestört hat, was wir vermisst haben und setzen wir uns für Besserung, Veränderung ein!

Es darf nämlich nicht sein, dass Menschen an den Rand gedrängt oder gar ausgeschlossen werden!

„Kommt alle zu mir; ich will euch die Last abnehmen und euch den Frieden schenken“, sagt Jesus im Evangelium des kommenden Sonntags. Nehmen wir seine Einladung in dieser Ferienzeit an! Das kann uns auch zu einem gesunden Umgang mit dem gefährlichen Virus bringen, uns vorsichtig, aber nicht ängstlich sein lassen.

Ferienzeit heißt oft auch Abschied nehmen. So verabschieden wir uns von unserem Pfarrsekretär Stephan Heeren. Danke, Stephan, für deinen pflichtbewussten Einsatz und alles Gute für die Zukunft!

Ihnen allen einen schönen Sonntag und erholsame Ferien,

Sonntag 28.06.2020

13.Sonntag im Jahreskreis

Liebe Pfarrfamilie,

 

In der „Corona-Zeit“ haben wir Ihnen wöchentlich Hausgottesdienste angeboten, die allgemeinen Anklang fanden. Nun, da wir uns wieder (in begrenzter Zahl) zum Gottesdienst in den Kirchen versammeln können, wollen wir diese „Tradition“ nicht fallen lassen. Unsere Pfarrassistentin, Anita Laschet, wird Ihnen von Woche zu Woche Gedanken, Impulse und Lieder zum „häuslichen Gebrauch“ und zum persönlichen Weiterdenken anbieten.

Von ihr stammen auch folgende Gedanken zu Jesu „krassem“ Satz: „Wer das Leben findet, wird es verlieren; wer aber das Leben um meinetwillen verliert, wird es finden.“ (Mt 10,39)

Wo finde ich das Leben? Wo finde ich Gott?

In unserem Alltag hören wir oft Fragen wie: Lohnt sich das? Was habe ich davon? Was springt dabei (für mich) heraus? Als wenn man sich das wahre Leben erkaufen könnte!

Jesus möchte uns Menschen dazu anregen, die richtigen Prioritäten zu setzen, dass das Leben in Fülle kein leeres Wort bleibt. Gott Zeit zu geben, ist kein Verlust, sondern die Erfüllung des Lebens.

Für dieses Leben in Fülle, für diese Liebe Gottes sollen auch wir Zeugnis geben, das heißt niemanden auszuschließen, niemanden zu verachten, die Würde zu schützen und zu helfen, bereit sein, zu versöhnen und Frieden zu stiften. Nichts und niemand soll diesem notwendigen Dienst vorgezogen sein – keine andere Beziehung, keine andere Aufgabe, soll diesen Dienst schwächen. Um das klar zu machen, wählt Jesus Worte, die wir nicht so schnell vergessen: Vater und Mutter, Sohn und Tochter mehr zu lieben als mich – das geht nicht. Das hört sich streng an und fast ein bisschen eifersüchtig.

Aber dahinter steckt die Mahnung: Achte auf deinen eigenen Weg, auf deine eigene Berufung. Du sollst nicht den Willen anderer erfüllen, sondern zuerst nach dem Willen Gottes fragen. Du sollst nicht das Leben anderer leben, sondern das neue eigene Leben.

Es gibt Momente, da fällt das persönliche Stichwort: Jetzt kommt es auf dich an. Dann muss alles andere zurückstehen. Dann muss ich einstehen für die Liebe und das „neue Leben".      (Auszüge aus Gedanken von Markus Bolowich)

Das „Interföderale Zentrum für Chancengleichheit“ (Unia) hat in seinem Jahresbericht (siehe GE vom 23.6.) eine Zunahme unterschiedlicher Diskriminierung und einen immer rauer werdenden Ton in den sozialen Netzwerken festgestellt. Jesus an erster Stelle setzen, würde wohl auch da eine Trendwende einleiten, zu der wir Christen mit allen Menschen guten Willens beitragen könnten.

Einen erholsamen Sonntag und eine gute Woche wünscht,

 euer Helmut Schmitz,Dechant

   Angebote & Infos:  

 

    ACHTUNG    

 

Aufgrund der Unterstützungsmaßnahmen des Horeca-Sektors ist die Innenstadt unter der Woche ab 18 und am Wochenende ab 11 Uhr für Fahrzeuge unzugänglich.

Nichtsdestotrotz können zu Gottesdienstzeiten bewegungseingeschränkte Personen vor der Kirche abgesetzt werden. Vorsicht: Die Anzahl Parkplätze in Kirchennähe ist allerdings sehr begrenzt.

_________

​​

1) ABGESAGTE Veranstaltungen:

* anbei ein Link bezüglich der Absage der Lourdespilgerfahrten aus den Beneluxstaaten diesen Sommer:  Link

_________

* Die Fußwallfahrt 2020 von Eupen nach Kevelaer findet nicht statt Wegen der momentanen Corona-Krise und der daraus entstandenen unsicheren Zukunft betreffend Veranstaltungen und Aufeinandertreffen von Menschenansammlungen wird die Wallfahrt in diesem Jahr nicht stattfinden.

_________

* Verlegung der Erstkommunionen und Firmungen im Bistum Lüttich

weitere Infos :

  hier (deutsch) /    ici  ( français)

Die Ausweichtermine für die Erstkommunionen sind folgende:

Pfarre St Nikolaus : 13. September

Pfarre St Josef : 20. September

Pfarre Kettenis : 27. September

Communauté Sainte-Marie :

18. Oktober um 9.15 Uhr statt (voraussichtlich dann wieder in der Klosterkirche)

Firmungen

Ober- und Unterstadt finden am 10. Oktober um 15 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus und um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef statt.

Kettenis : am 17. Oktober in zwei Feiern statt: eine um 15 und eine um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Katharina

17.06.2020

     _________

               

  2) GESCHLOSSENE  Einrichtungen:

* Pfarrbibliotheken Eupen :
weitere Infos betreffend die Öffnungszeiten :  Link 

_________

* Haus der Begegnung : 
bleibt bis auf weiteres geschlossen.

_________

* Animationzentrum Ephata :

weitere Infos betreffend den Öffnungszeiten :  Link 

_________

        Angebote       

* Familie & Kinder : Newsletter Juli  mit vielen interessanten Anregungen.

 _________

* Abend des Lichts    

Termine: Samstag 11.Juli , 19.00 Uhr in der Pfk. St Nikolaus: weitere  Infos 

 _________

* HAUS DER BEGEGNUNG SUCHT FREIWILLIGE FÜR DIE Zubereitung des Mittagstisches SEINER GÄSTE

weitere  Infos 

_________

* Besuchsdienst der Pfarre teilt mit: weitere  Infos 

_________

* Marriage Encounter &                     

Engaged Encounter

Termine im November 2020

weitere Infos 

_________

* Seniorentreff in Kettenis

weitere  Infos 

_________

               Infos      

Spendenaufruf des Vinzenz Verein Eupen: (aus dem Pfarrbrief vom 10.05.2020)

Vinzenz Verein Eupen braucht Unterstützung: "Solidarität gegen soziale Ungleichheit": weitere  Infos 

 weitere Informationen ebenfalls unter www.vinzenz.be

 

_________

* Termine in 2020 im Pfarrverband

- Pfarre St Josef & St Nikolaus Info 

- Pfarre St Katharina :  Info 

________

* Pfarre St Katharina Kontaktgruppe

informiert: weitere  Infos 

           _________          

© 2014 Pfarrverband Eupen-Kettenis created with Wix.com