Haus der Begegnung 


Kirchgasse 2 

4700 EUPEN

Tel. : 087 56 08 56

hausderbegegnung.info@gmail.com

 


Eine Initiative der drei Pfarren von Eupen-Kettenis


Öffnungszeiten:
Di., Mi., Do. 10.00 - 17.00 Uhr,

 

Begegnung hat viele Gesichter:

- Sich aussprechen können

- Zuhörer finden

- In Gemeinschaft Nützliches und Entspannendes tun:

      kochen, essen, spielen, erzählen, singen, ...basteln …         

- Sich informieren: Welche Hilfen kann ich wo erhalten?

 Das Haus steht für alle offen!

"Faszination Helfen" - April 2022

Einsamkeit wirkt sich extrem negativ auf die Lebensqualität aus und kann sogar gesundheitliche Folgen mit sich bringen. Wir alle brauchen Kontakte zu Gleichgesinnten. Gerade wenn man sich einsam fühlt, sucht man die Begegnung mit anderen.

Das Haus der Begegnung ist ein solcher Treffpunkt für Menschen, die sich einfach unterhalten möchten oder neue Kontakte knüpfen möchten. Diese Begegnungsstätte ist für viele zu einem Ort geworden, an dem sie sich wohlfühlen und Gemeinschaft erleben.

Unter dem Motto „Gutes tun? Dann jetzt!“ engagieren sich rund 30 Ehrenamtliche, in dem sie  den Besucherinnen und Besuchern einen begleiteten und kurzweiligen Tagesablauf mit einem gemeinsamen Mittagessen und einem geselligen Nachmittag bieten.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir dringend begeisterte Frauen und Männer für den  Küchenbereich und die Nachmittagsbetreuung. Alles, was Sie dafür wissen müssen, können Sie „im Tun“ bei uns erlernen. Sie brauchen keine besonderen Vorkenntnisse. Spaß am Kochen und kreatives Handeln bei der Freizeitgestaltung am Nachmittag genügen!

 

Der zeitliche Arbeitsrahmen ist an den Öffnungstagen (Di-Mi-Do)

von 10 bis 13:30 Uhr für den Vormittagsdienst

von 13:30 bis 17 Uhr für den Nachmittagsdienst

Ein „Schnupperarbeiten“ ist jederzeit möglich!

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben oder Sie mehr erfahren möchten, dann rufen Sie uns an oder schauen an den Öffnungstagen einfach bei uns vorbei!

Organisation:

Träger des Hauses der Begegnung ist eine V. o. G., die inzwischen 40 Mitglieder zählt. Davon leisten 30 MitarbeiterInnen regelmäßig Dienst im Haus. Für die administrative Organisation ist ein Verwaltungsrat zuständig, um den täglichen Betrieb kümmert sich ein Koordinationsteam von 6 MitarbeiterInnen.

 

 

Zielsetzung:

- Einsame Menschen aus ihrer Isolation herausholen, sie Gemeinschaft

erfahren lassen.

- Menschen wenigstens zeitweise einen Ort geben, wo sie sich geborgen und

wohl fühlen und wo sie in der Gemeinschaft mit anderen etwas tun können.

- Mit Mernschen in schwierigen Situationen ein Stück Weg zusammen gehen,

indem man mit ihnen nach Lösungen sucht, Lösungen ermöglicht oder sie

gegebenenfalls an die zuständigen Einrichtungen weiter verweist oder sie

dorthin begleitet.

Entstehung und Entwicklung:

1999: Auf Wunsch des damaligen Dechanten Aloys Jousten findet in der Pfarre

St. Nikolaus eine Pfarrversammlung zum Thema Caritas statt mit dem

Ergebnis, ein Haus der Begegnung einzurichten.

2000: Nach einem Jahr der Vorbereitung wird das Haus am 19. September in

einer ehemaligen Priesterwohnung in der Kirchgasse 2 eröffnet.

2003: Die Besucherzahlen haben sich verdoppelt, so dass der Entschluss

gefasst wird, die Parterrewohnung im Haus 4 mittels eines Durchbruchs

mit einzubeziehen.

2005: Zur Feier des 5jährigen Bestehens waren die Erweiterungsarbeiten abgeschlossen.

2010: konnte in renovierten Räumlichkeiten das 10jährige Bestehen gefeiert

werden.

2014: Die Besucherzahlen sind in der Zeit von 2001 bis 2014 von 1407 auf

4768 gestiegen.

 

 

Spendenkonten:

 

IBAN: BE63 7310 0035 2508 Haus der Begegnung

BIC: KREDBEBB

(ohne Steuerquittung)

BE04 2400 8007 6231 Caritas Secours

GEBABEBB

Vermerk: Haus der Begegnung Eupen

(mit Steuerquittung ab 40 €)

 

20210602- Haus der Begegnung Schild .jpg