Der Krankenbesuchsdienst

Aus dem Evangelium wissen wir, dass Gott den Leidenden und Schwachen sehr nahe ist.
Männer und Frauen des Krankenbesuchsdienstes gehen im Namen der Pfarre zu den Kranken ins Krankenhaus oder zu Hause, um ihnen das zu sagen, um ihnen zu zeigen, dass sie nicht vergessen werden, dass sie zur Pfarrgemeinde dazu gehören, dass wir in der Pfarre füreinander da sind. Gemeinsam mit der Pfarre tragen wir dann einander im Gebet.


Wer unsern Besuch wünscht oder gerne mitmachen möchte als Besucher oder Besucherin, melde sich bitte  

- für St Josef (Unterstadt) und
- für St Katharina (Kettenis) : im Pfarrbüro, Haasstrasse 52, Tel. 087 55 31 92 ;
- für St Nikolaus (Oberstadt) und
- für die "Communauté Ste Marie" : im Pfarrbüro, Marktplatz 26, Tel. 087 55 66 24

 

Wir besuchen auch regelmäßig in den Altenheimen in Eupen und Umgebung die Mitmenschen, die aus unseren Pfarren stammen.
Sie dürfen sich mindestens zur Weihnachtszeit und zur Osterzeit am Besuch aus ihrer Heimatpfarre erfreuen.


Gesucht werden Mitchristen, die bereit sind etwas von ihrer kostbaren Zeit zu verschenken.
Diese melden sich bitte im Pfarrbüro oder
- bei Frau B. Cormann, Tel.-Nr. 087 55 55 15 für Kettenis.
- bei Frau M. Neumann für St. Josef, Tel. 087 74 20 55.

Die Mitchristen daheim, die durch körperliche Beschwerden daran gehindert sind, die Heilige Messe in der Kirche mit der Pfarrgemeinde zu feiern, melden sich bitte im Pfarrbüro.
Gerne besucht sie unser Herr Dechant Helmut Schmitz oder Herr Kaplan Hubert Chantraine und bringt Ihnen monatlich die Hl. Kommunion ins Haus.

 

Die Krankenbesucher unserer Pfarren.

© 2014 Pfarrverband Eupen-Kettenis created with Wix.com

  • c-facebook