Vinzenz Verein Eupen sammelt für notleidende Mitbürger

 

Gegen Armut in unserer Mitte

 

Notsituationen und Armut haben auch in Eupen viele Gesichter. Die Rente ist oftmals so bescheiden, dass sie nach einem langen Arbeitsleben zu einem menschenwürdigen Leben nicht reicht. Eine ernste Erkrankung, ein Unfall mit hohen medizinischen Kosten oder der Verlust des Arbeitsplatzes führen schnell zu einer finanziellen Schieflage. Bezahlbarer Wohnraum ist Mangelware. Die Lebenshaltungskosten steigen schneller als das Einkommen. Alleinerziehende (meistens Frauen) müssen die finanziellen Belastungen alleine schultern. Kurz, die Abstiegsspirale ist schnell beschritten.

Vermehrt suchen Zuwanderer aus Kriegs- und Krisengebieten, die aus Gründen der Verfolgung, des Verlustes von Hab und Gut, aus Perspektivlosigkeit oder weil sie um ihr Leben fürchten ihre Heimat verlassen haben, Zuflucht und Geborgenheit bei uns.

Sie alle wünschen sich - vor allem für ihre Kinder - ein menschenwürdiges Leben in Frieden, einen Arbeitsplatz, Schulbildung, d.h. Zukunftsperspektiven, die sie in ihren Heimatländern nicht haben.

Hier ist Solidarität gefragt.

Der Vinzenz Verein Eupen VoG hilft seit 169 Jahren bedürftigen Mitbürgern. Armut gibt es tatsächlich auch in Eupen und der Vinzenz Verein wird täglich mit ihr konfrontiert.

Die Bitten um Hilfe sind in den letzten Jahren stetig gestiegen, sodass immer mehr finanzielle Mittel benötigt werden um helfen zu können.

Daher bittet der Eupener Vinzenz Verein die Bevölkerung ein weiteres Mal um Hilfe und Unterstützung im Kampf gegen die Armut in ihrer unmittelbaren Umgebung.

Gespendet werden kann anlässlich der Kollekten im Rahmen der Messen am 3. und 4. November 2018.

Außerdem können Spenden auf das Konto BE85 2480 1748 6706 des Vinzenz Vereins Eupen VoG überwiesen werden.

Für alle Spenden ab 40 € wird eine Steuerbescheinigung ausgestellt.

Weitere Informationen unter www.vinzenz.be.

Kontakt per E-Mail an info@vinzenz.be, per Telefon unter 0497-97 11 97

Der Vinzenz Verein dankt allen treuen und neuen Spendern für ihre Unterstützung.

 

 

 

aus dem Pfarrbrief vom 04112018

© 2014 Pfarrverband Eupen-Kettenis created with Wix.com